Verhütung

NFP in der Stillzeit: So verhütest du hormonfrei nach der Geburt

Gehörst du zu der Sorte Frauen – laut Studien sind es etwa die Hälfte – die innerhalb der ersten 8 Wochen nach der Geburt den sexuellen Kontakt zum Partner wiederaufnehmen? Oder gehörst du zur anderen Hälfte, die sich durch den engen körperlichen Kontakt zum Baby und den neuen Herausforderungen ein bisschen Zeit lassen?

Hormonfrei verhüten: Die 4 sichersten Verhütungsmethoden

Das Pillen-Zeitalter neigt sich dem Ende. Frauen und junge Mädchen entscheiden sich für ihren eigenen, natürlichen Zyklus. Sagen NEIN zur Pille und JA zu ihrer Natur und möchten hormonfrei verhüten.

Das kann ich zu 100% nachvollziehen, denn das macht extrem viel Sinn!

So erkennst du deine fruchtbaren Tage mit NFP

Jede Frau kann an nur maximal 7 Tagen im Zyklus schwanger werden. Der Trick bei der Verhütung mit NFP (natürliche Familienplanung = hormonfreie Verhütungsmethode ), also nach der symptothermalen Methode ist deine fruchtbaren Tage zu identifizieren. Dann weißt du wann du ungeschützt Sex haben kannst, ohne schwanger zu werden.

Caya Diaphragma: So wendest du es richtig und sicher an

Als ich mich vor vielen Jahren entschieden habe auf eine hormonfreie Verhütungsmethode umzusteigen, war die Sicherheit mein wichtigster Punkt. Relativ schnell war für mich klar, dass ich mit NFP nach Sensiplan verhüten möchte. Doch ich hatte gelesen, dass NFP ein bisschen Übung und Vertrauen erfordert. Außerdem gibt es bei NFP ja immer noch das fruchtbare Zeitfenster, wo man zusätzlich verhüten MUSS.

Scroll to Top